▀ Grundsätzlichkeiten eines erfüllten Lebens ▀
...von Carsten Korte © 2022

Auch du bekommst garantiert keine bessere Lebenszeit serviert, wenn kranker Egoismus deinen Geist regiert. Bedenke, dass das Glück nur dann den Frohsinn dauerhaft in dir weckt, wenn auch ein gesundes Wir-Gefühl in deinen Zielen steckt. Handle stets bedacht und hüte dich vor der Naivität falsch verstandener Menschlichkeit, die unweigerlich ein Fundament bildet, für soziale Basiszerstörung, Hass, Ausnutzerei, Selbstgerechtigkeit, Intoleranz, Enttäuschung und grenzenlose Bitterkeit.

 

Gutes bewirken kann eben einzig der menschliche Verstand, der möglichst frei von solch törichten Weltanschauungen entstand. Auch wenn dir Ideologien sehr viele Verbündete direkt verschaffen, solltest du eigenständiges Denken niemals ganz beiseiteschaffen. Gegen den Strom auch mal zu schwimmen, nun jetzt erst recht, wenn du nicht möchtest sein, der Mehrheiten beugsamer Knecht. So macht sich in deiner Persönlichkeit, so ganz nebenbei, dann auch zunehmend Selbstbewusstsein breit.

 

Das aufrichtige, gut gemeinte Wort jedoch, es ist stets zu ehren und zu schätzen, weil es auch eine Aufforderung ist, dich mit deiner Denkweise erneut auseinander zu setzen. Sicherlich lernst du dich dann dabei auch selbst ein bisschen besser kennen, und kannst deine eigenen Schwächen und Probleme, vielleicht schon in Windeseile, exakt beim Namen nennen. Letztendlich sind es aber gerade die beschwerlichen Wege, die du im Leben gehst, die dich zu dem machen, was du bist und wofür du stehst. 

Unehrlichkeit, das stellt sich immer wieder heraus, zahlt sich am Ende niemals aus. Die Wahrheit kommt eines Tages sowieso ans Licht, die auf Lügen aufgebaute Freundschaft dann wohl zerbricht. Es ist die Ehrlichkeit, die deutlich macht, was passt und zusammen gehört, da sie schon recht früh erkennen lässt, was zwischenmenschlich so entsetzlich stört. Nutze gerade diesen Vorteil der Aufrichtigkeit, damit du mit unpassenden Menschen nicht vergeudest, zu viel wertvolle Zeit.

 

Der große Traum von Macht, Reichtum und grenzenloser Schönheit, ist so alt wie die Menschheit, obgleich das menschliche Befinden unnachgiebig deutlich macht, dass das Herz nach etwas völlig anderem schreit. Gerade heute in dieser kalten und hektischen Zeit, braucht es mehr denn je, Liebe, Vertrauen und Geborgenheit. Versuche daher, diese Welt etwas besser zu machen als du sie vorgefunden hast, trenn dich dabei konsequent vom deutlich zunehmenden seelischen Ballast.

 

Bevor du anderen Böses tust, um sie zu verletzen, solltest du dich in deren Situation hinein versetzen. Du erkennst sogleich, wie wertvoll ein fairer Umgang für dich ist, wie gnadenlos sich ein böses Wort in dein Wohlbefinden frisst. Hass findet den Ursprung natürlich in den Gedanken, löst du dich sehr entschieden davon, so wird es dir der Tag ganz sicher danken. Dies könnte dann der erste Schritt zum dauerhaften Frieden sein, weil nur so die Zwietracht erfolgreich ersticken kann, im Keim.

Schätze deine Gesundheit, solange dich das Leben damit beschenkt, denn letztendlich wäre es doch sehr fatal, würde sie einmal von miesen Krankheiten verdrängt. Achte und behüte das, was du wirklich einmal liebgewonnen hast, da alles im Leben nur so sicher dir erhalten bleibt, wie ein unbeständiger Gast. Genieße möglichst jedes Kapitel deiner Lebenszeit, die bis zu ihrem Ende beständig rennt, sonst wird dir irgendwann einmal bewusst, dass du sie hast so rigoros verpennt. 

 

Die Natur, die Bescheidenheit, den Frieden, die Liebe und die Freiheit, gilt es ebenso zu schätzen und bewahren, mögest du Menschlichkeit in allen Lebenslagen, stets neu erfahren. All das ist es schließlich doch, was deinen Lebensweg möglichst in die Richtung ziehen lässt, in der das menschliche Glück seine markanten Spuren hinterlässt. Du spürst, dass du nicht ganz allein bist auf dieser Welt, und das ist auch gut, wenn sich wahre Freundschaft zeigt, gleichwohl in der Not.

 

Einen verlässlichen Fahrplan für dein Leben, den wird es aber auch durch die Anwendung bester Vorsätze nicht zwingend geben, schließlich ist er doch allzu sehr der höheren Gewalt untergeben. Du wüsstest sicher auch sehr gern ganz genau, welcher Weg der optimale für dich ist, das übermächtige Schicksal freilich keinen in seine Pläne schauen lässt. Was dir bleibt, ist die Hoffnung, dass es auf deiner Seite steht, und die Chance Gutes tun zu können, damit es dir und deinen Lieblingsmenschen möglichst gut ergeht.



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!