Meinereiner in der Welt der Medien

Wie 2011 alles begann

 

Während meiner Ausbildung zum Bürokaufmann in 2001 fand ich das Interesse an Politik, 2011 dann die Liebe zum Schreiben, Kommentieren, Diskutieren und Bloggen. Als damals die ersten Beiträge  im TV liefen oder in Zeitungen Verwendung fanden, war es für mich noch etwas ganz Besonderes. Deshalb hob ich anfangs ein paar dieser Beiträge auf. Später sammelte ich sie nicht mehr, da sich aus dem für mich ganz Besonderen, dann  doch Normalität entwickelte. So wie das im Leben so ist.

 

Wenn man irgendwo zitiert wird, dann bekommt man es nur sehr zufällig mit, wodurch die Dunkelziffer sehr ungewiss ist. Dass man heutzutage zudem zahlungswilliger Abonnent sein muss, um Beiträge lesen zu können, macht diese Ermittlung nicht gerade leichter. Von den Beiträgen, die ich auf einem Datenträger wiederfand, suchte ich  2 Beiträge möglichst aus der Anfangszeit heraus, die sich zudem deutlich unterscheiden, sonst wird es unnötig langweilig. Gerade die alten Beiträge werden interessanter je älter sie werden, denn sie tragen auch ein Stück politische Geschichte in sich. 

 

2 unterscheidbare Best-of-Beiträge pro Einheit, möglichst aus der Anfangszeit

 

Mein 1. Beitrag in einer Zeitung

"Der Wochentip"

 

Stichwort Mineralölverteuerung:

18.07.2007​ "Obwohl ich zu gerne Auto fahre, stört mich der Spritpreis nicht, da wir vielleicht lernen, mit unseren Ressourcen sorgfältiger umzugehen. Ich habe bereits reagiert und mir ein verbrauchsarmes Auto gekauft. Es ist schließlich sehr unschön, wenn dieser wertvolle, nicht nachwachsende Rohstoff unnötig in die Atmosphäre geschossen wird".

 

 

Stadtmagazin Blicker 2011

Mit gegenseitigem Einverständnis gedruckt bzw. gepostet

 

Der Patriot

Lippstädter Tageszeitung

 

27.12.2012  CabrioLi, der Name des neuen Kombibades in Lippstadt: "Mich erinnerts an Kabriolen schlagen. Jetzt heißt es wohl "Cabriolien schwimmen", sagt Carsten Korte. Er verweist auf den Ort Neuenkirchen, dessen Bad "Die Lakai" getauft wurde. "Scheint, als haben alle Kombibäder einen solchen (beschissenen) Namen"

 

10.04.2019 Das Ausscheiden von Angelina Mazzamurro bei DSDS "Vielleicht fängt der Traum jetzt erst richtig an, denn manchmal kommen diejenigen, die ausgeschieden sind weiter, als die sogenannten Superstars selbst" so Carsten Korte

 

Hellwegradio

Das Lokalradio des Kreises Soest

 

29.01.2014 Wo kaufst du? Im Internet? Im Laden?: "Ich kaufe meine Anziehsachen und Dergleichen grundsätzlich nicht im Internet, sondern in der Einkaufsmeile in Lippstadt, denn ich will eine Innenstadt, die lebendig ist und lebendig bleibt. Bummeln statt surfen, lautet die Devise. Wir werden uns an den Anblick von leeren Schaufenstern in allen Städten gewöhnen müssen, denn das Internet macht schleichend alles kaputt. So sieht die Zukunft leider aus"

 

21.02.2014 Woran denkst du, wenn du auf die 80er zurückblickst?: "Wenn ich an die 80er Jahre denke, dann denke ich vor allem an eine Zeit, in der wir viel weniger hatten, aber doch so viel mehr, weil wir das Wenige, das wir besaßen, doppelt und dreifach zu schätzen wussten. Natürlich denke ich auch an die Neue Deutsche Welle, den Commodore 64, ans ständige Rollschuh hin & her fahren, die brüllenden Löwen des Lippstädter Tiergartens, die man vom Haus aus hören konnte, und natürlich an die Vorzüge der Schulzeit, weil man noch frei war, wie ein Vogel und noch recht unbeschwert leben konnte. Ja, die 80er, die geilsten aller Zeiten..

 

 

   TV-Sendungen mit den meisten meiner Beiträge

 Sat.1 Nachrichten 17:30

 

Allein im 1. Vierteljahr 2012 wurden mindestens 12 meiner Kommentare in den Sat.1 17:30 Nachrichten gezeigt.  Danach konnte ich diese Sendung aus beruflichen Gründen leider nicht mehr sehen.

 

17.01.2012 Wenn ich den Wulff sehe, dann habe ich immer den Eindruck, als wolle er mir eine Versicherung verkaufen. Er hat den Charm eines Maklers, nicht den eines Präsidenten. Ein Präsident muss in allen Belangen ein Vorbild sein, Offenheit an den Tag legen und dem Volk beweisen, dass er dem Lande diene. Wenn Menschen schon wegen des Diebstahls eines Brötchen zum Gehen bewegt worden sind, wie schnell müsste dann ein Bundespräsident rasen, um bei diesen erdrückenden Vorwürfen noch ein ausgewogenes Verhältnis in die Waagschale legen zu können? Wir brauchen Wulff nicht!

 

23.03.2012: Ist GM eigentlich noch bei Sinnen? Die Beschäftigten sind auf sämtliche Forderungen der Vergangenheit eingegangen, in der Hoffnung diesen Standort wettbewerbsfähiger zu machen, weil sie OPEL lieben! Nun sind die GM-Vorstände zum Verzicht aufzufordern und endlich effektivere Arbeit zu liefern, um das Image der Kultmarke OPEL zu verbessern! Nicht Bochum hat die GM Krise verzapft, sondern die Krawattenträger, die UNSER Traditionsunternehmen langfristig wohl durch Geldgier zerstören könnten.

 

    2 Beispiele aus der Rubrik "Meiste Zuschauer"

ARD-Talkshow "Hart aber fair"

 

16.12.2019: Leckerli fürs Hündchen, Bolzenschuss fürs Kälbchen, Mensch, wie geht das zusammen? Mein Beitrag: "Der Mensch geht mit den Lebewesen freundlicher um, mit denen er eine freundschaftliche Beziehung eingeht oder eingehen könnte. Würde man in der eigenen Wohnung auch Tiere, wie Schweine, Hühner, Esel etc, zu netten Mitbewohnern machen, dann wäre das Verhältnis auch ein völlig anderes. Mir persönlich ist es absolut nicht egal, wenn Hühner oder Schweine qualvoll verenden"

 

13.05.2019  In Europa, in Deutschland - wie viel Populismus verträgt die Politik? ARD Talkshow "Hart aber fair": Die Europawahlen könnten zum Erfolg für die Rechtspopulisten werden. Was macht AfD und Co. bei Wählern attraktiv? Warum zünden einfache Parolen in schwierigen Zeiten? Und: Wer ist überhaupt ein Populist?

 

 

Sonstige TV- Sendungen

Beiträge, die sich nach Sendungen bzw. Datum nicht mehr sicher zuordnen lassen. 

 

2012: Drohende Abschaffung der Schreibschrift in der EU: Die Schreibschrift zu erlernen dient auch der Motorik, dem Feingefühl der Hände. Außerdem sollten wir nicht alles abschaffen, was früher einmal gut war, zumal mit einem Wegfall der Schreibschrift wieder einmal ein Stück Kulturgut verloren geht. Der Abbau von Werten scheint in dieser Zeit Priorität zu besitzen, wodurch viele Gesellschaftsprobleme entstehen. Ich habe auch in Schreibschrift gelernt und konnte später problemlos in die Buchstabenschrift wechseln. Es geht alles, wenn man nur will!

 

2012: Abschaffung der Zeitumstellung in der EU: Es ist sehr seltsam, dass obwohl sich die absolute Mehrheit schon jahrelang für die Abschaffung dieser dämlichen Uhrumstellerei ausspricht, eisern daran festgehalten wird! Die Politik diskutiert ja noch nicht einmal öffentlich darüber. Weil diese Uhrumstellerei absolut nichts bringt und im Wesentlichen nur Nachteile hat, sollte sie endlich abgeschafft werden! (Aktuell: Die jährliche Zeitumstellung wird nun doch 2021 abgeschafft!)

 

 

Überregionale Tageszeitungen

 

Freiwild und der Echo:

2013 wurde ich in einer sehr bekannten, überregionalen Zeitung zitiert, bzw. mein FB- Kommentar aus einer Diskussion mit Gegnern der Rockband "Freiwild", als großes Foto abgelichtet. Beim Thema ging es um den Ausschluss der Gruppe "Freiwild" vom "Echo". Den genauen Schlussatz kenne ich leider nicht mehr, in dem ich ich die Gegenseite "beleidigte". Im Grunde genommen war es eine extrem hitzige Diskussion zwischen mir und den Feinden der Meinungsfreiheit, in der nur in meinem letzten Satz einige wenige Worte fielen, die ich gewöhnlich aus meinem Diskussionsstil ausschließe.

 

Es schien, als habe ich in ein radikales Wespennest gestochen, denn wenn einer aufgrund grassierender Argumentationsarmut aufgeben musste, stiegen für ihn gleich 2 neue "Diskussionsteilnehmer" in den verbalen "Ringelrangelkrampf"  ein. Dass die Journalisten nur diesen einen bestimmten Schlusssatz zitierten und nicht die vielen besonders grässlichen Angriffe und Beleidigungen der Gegenseite, machte deutlich, wie einseitig Journalismus sein kann. Ich nenne den Namen der Zeitschrift jedoch nicht, denn das Internet sollte nicht dazu dienen, Zeitschriften an den Pranger zu stellen, da man so auch jene anderen Journalisten damit trifft, die genau dort ihre Arbeit wirklich gut machen. Natürlich möchte ich gute Kontakte auch nicht zerstören, denn das hilft keinem...

 

 

Die Wiedereinführung historischer Autokennzeichen

 

Hintergrund: Die damaligen, in Hochzeiten bis zu 2500 Facebookfans, machten meine LP Kennzeichen Seite mit deutlichem Abstand, zu Deutschlands erfolgreichster Alt-Kennzeichen-Seite auf Facebook. Mein fetter Dank gilt jenen LP-Kennzeichenfreunden, die fleißig mithalfen, die Umfrageergebnisse in die Höhe schießen zu lassen. Das alles ist nicht immer selbstverständlich, von total dagegen auf knapp 90% dafür, das muss uns erst einmal jemand nachmachen. Am Ende war das Endergebnis der Abstimmung im Kreishaus mit 29:27 Stimmen erdenklich knapp. Ja, wir haben alles richtig gemacht...

 

Der Spiegel

und meine Probleme mit Interviews

 

Am 22.08.2012 bekam ich eine Anfrage des Magazins "Der Spiegel" auf ein telefonisches Interview bezüglich meines "großen Engagements"  zur Wiedereinführung des ausgelaufenen LP- Kennzeichens. Das Interview war jedoch leider geplatzt, da meine schriftliche Antwort viel zu spät kam! Die genaue Sachlage hätte ich mündlich am Telefon nicht so konkret rüberbringen können, wie ich es schriftlich von mir gewohnt bin. Genau da lag der Hase im Pfeffer. Deshalb sagte ich alle Anfragen auf Interviews und Gesprächsrunden von Rundfunk und Fernsehen bezüglich unterschiedlichster Themen bisher ab. Aber ich arbeite daran und gelobe Besserung :) Indianerehrenwort :D 

 

Passauer Neue Presse

 

Um auch viele andere Landkreise von der Wiedereinführung historischer Kennzeichen zu überzeugen, habe ich zahlreiche lokale Zeitungen mit identischen Texten angeschrieben, um die Fans historischer Kennzeichen  unterstützen zu können. So etwas kommt dann dabei heraus:

 

17.01.2013 "Von der erfolgreichen Einführung des alten Kennzeichen berichtet Carsten Korte, der aus Lippstadt im Kreis Soest in Nordrhein-Westfalen kommt: "Bei uns in LP-Lippstadt sind seit Dezember die neuen alten Kennzeichen wieder unterwegs und alles läuft völlig problemlos ab! Kein Chaos und keine Zersplitterung der Kennzeichenlandschaft, da ohnehin viele fremde Kennzeichen zu sehen sind! Kreise, die sich gegen die Einführung der alten Kennzeichen aussprechen, weil sie die Spaltung der Kreise befürchten, haben wohl nicht verstanden, dass eine Absage durch Enttäuschung und Entsetzen zu einer solchen führen kann. Die Wiedereinführung der alten Kennzeichen bewirkt ein zunehmendes Zusammenwachsen der Städte, weil man so seine Heimat in seinem Kreis wiederfindet und es ein Gefühl von Gleichberechtigung vermittelt!"

 

 

Ich würde heute vieles anders schreiben als in diesem Video, da ich die Lebensweisheiten in leicht missverständlichen Worten gepackt habe. Trotzdem zeige ich diese Video immer noch gern, auch wenn sich dort nebenbei so mancher üble Rechtschreibfehler eingeschlichen hat...

 

 

 


Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!