▀  Hier zeige ich ▀

viel Musik und einige meine Facebookbeiträge

 

23.04.2018: Wenn ich nachdenken muss oder mich einfach nur entspannen möchte, dann setze ich mich ins geliebte Auto und fahre unter dem Einfluss von guter Musik ne Runde durch die Stadt. Das hilft dem seelischen Wohlbefinden auf die Sprünge, um zur inneren Ruhe zu finden, denn im Auto fühl ich mich wohl und frei. Schließlich bin ich auch heute noch ein sehr leidenschaftlicher Autofahrer.....

 

 

▀ Meine persönliche Musikplaylist Nr.1! ▀

200 Lieder querbeet durch alle musikalischen Richtungen

 

Dass mein Musikgeschmack radikal vielfältig ist, das stellt diese 200-Lieder-Playlist wohl mehr als deutlich unter Beweis. Es ist keineswegs so, dass meine persönliche Situation über das entscheidet, was ich gerade hören möchte. Ich höre grundsätzlich alles, von Deutschrock, angesagter Musik bis Schlager, völlig unabhängig meiner Laune. Da wundert es kaum, dass so eine Mischung dabei herauskommt. Diese Playlist ist übrigens ebenso wenig sortiert wie meine CD´s oder Sticks. 

 

 

So ganz nebenbei bin ich auch ein großer Oldiefan, denn wenn ich sie mir anhöre, dann fühle ich mich zurückverstetzt in die Zeit, in der ich noch Kind sein durfte. Damals war die Familie noch vollständig, meine Schwester, meine Mutter, mein Vater und ich. Diese Familienzeit vermisse ich sehr, die leider nie mehr so sein wird, wie sie mal war. Solche Lieder liefen bei uns einmal rauf und runter, denn mein Vater liebte Musik, so wie ich. Jedes einzelne Lied ist ein Teil meiner Kinderzeit.

 

16.09.2014: Es waren geile Zeiten, denn man war noch relativ unbeschwert und frisch, fromm, fröhlich, frei! In dieser Zeit brauchte man einfach mal nur drüber schlafen- und schwupps- waren oftmals die Sorgen plötzlich wech, einfach wech 🙂 während man heute oft ganz lange dran knabbern muss ... und nicht einmal das hilft immer ... Klingt zwar blöd, is aber so ....

 

 

▀ Meine persönliche Musikplaylist Nr.2! ▀

103 Lieder aus alten Zeiten

09.11.2013: Mitten in der Nacht noch kurz mal die Boxen krachen lassen. Okay stimmt, ich hab ja Kopfhörer auf, denn die Nachbarn, die sind schon sehr alt! Die Zeiten, in denen ich die ganze Straße schallen ließ, die sind längst vorbei, denn Rücksicht ist mir lieber als die Polizei.  Aber verlasst euch bitte nicht all zu sehr darauf 🙂

 

 

▀ Meine persönliche Musikplaylist Nr.3 ▀ 

179  Lieder von Matthias Reim

 

25.08.2014: Zum Lied von Matthias Reim "Wer nie durch Scherben ging": ... aber wenn man zu oft und zu lange "durch Scherben" gehen muss, hinterlässt es tiefe Wunden und bleibende Narben! Ganz zu schweigen davon, dass wertvolle Lebenszeit vergeudet wurde! Nein, manchmal braucht das Schicksal einen kräftigen Tritt in den ... und "nur am seidenen Faden hängen", wie im Lied beschrieben, das muss auch nicht sein, man ist ja schließlich keine Marionette ...

 

07.08.2014: Ich höre gerade Musik und lasse solangsam den Abend ausklingen. Zwischendurch lass ich mich dann auch auf Balkonien blicken. Wunderbar die frische Luft draußen, und im Jogginganzug fühl ich mich doch immer noch am Wohlsten. Einfach herrlich diese Wohlfühlklamotte,  dessen Erfinder ich zu ewigem Dank verpflichtet bin. :)

 

Goethe sagte einst...

"Der Sinn für Musik und Gesang und ihre Ausübung ist in keinen Lande verbreitet, wie in Deutschland, und das ist auch etwas. Musik im besten Sinne bedarf weniger der Neuheit, ja vielmehr je älter sie ist, je gewohnter man sie ist, desto mehr wirkt sie. Musik ist die schönste und zugleich einzige Sprache, die überall auf der Welt verstanden wird.."

▀  Meine andere Schlagerparade ▀ 

 

 

 

Ich glotz echt zu viel TV

Ganze Filme, Filmschnipsel, alte Reklame & mehr

 

20.05.2013: Heute morgen lief im Fernsehen der "Salzprinz" und ich muss sagen: Da haben die Slowaken vor 30 Jahren wieder mal nen Film gemacht, der mich für 1,5 Stunden alles Gegenwärtige vergessen ließ. Und das alles ohne moderne Computertechnik. Da kannste mal sehen- es geht auch ohne! Schön, an einem Pfingstmontag von so einem tollen Film verzaubert zu werden.

 

 

CK 10.09.2014: Fühl mich gerade Dirty Dancing. Den Film der Filme gucken 🙂 dessen Bilder mein wahres Lebensgefühl wecken und widerspiegeln. Geile Zeiten müssen das gewesen sein, und SIE einfach göttlich und sooo süß, zum dahin schmelzen, und er? War ne einfach coole Type! Ein Original!  Aber wem sag ich das!?


Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!